LKW- und Buslenker C95/D95 - Fahrerqualifizierung

Gemäß der Grundqualifikations- und Weiterbildungsverordung (GWB), können diese Module als reine Theorie oder auch mit Praxisanteil durchgeführt werden.

Als eine vom Landeshauptmann ermächtigte Ausbildungsstätte bieten wir diese Schulungen in unseren zertifizierten Weiterbildungsstätten und nach Absprache, bei Ihnen im Unternehmen an.

Die Weiterbildung muss in Zeiträumen von jeweils 5 Jahren wiederholt werden, da der Fahrerqualifizierungsnachweis maximal 5 Jahre gültig ist.



Die Weiterbildung ist verpflichtend lt. EU Richtlinie und österreichischem Gesetz, EU RL 2003/59/EG v. 15.7.2003, BGBl II Nr.: 139/2008, §19 Güterbef.Gesetz 1995

  • Buslenker Führerschein „D“: Ab 10. September 2013 muss beim Führerschein der Eintrag Code 95 eingetragen sein
  • LKW-Lenker Führerschein „C+C1“: Ab 10. September 2014 muss beim Führerschein der Code 95 eingetragen sein.

Diese Weiterbildungen sind innerhalb von 5 Jahren wieder neu durchzuführen und erneut im Führerschein eintragen zu lassen. Ohne Code 95-Eintrag verfällt der Führerschein nicht, man darf jedoch kein, der jeweiligen Führerscheingruppe entsprechendes, KFZ gewerblich lenken.

Spätestens vor Aufnahme der Tätigkeit als „Fahrer“ muss eine Weiterbildung im Ausmaß von insgesamt 35 Stunden nachgewiesen sein. Bei der Führerscheinkombination C+D, 42 Stunden.

Ausnahmen „des Code 95 Eintrages“ im Führerschein gelten für Lenker von:

  • Lt. Güterbeförderungsgesetz 1995, BGBl. Nr. 593/1995 sowie Änderungen durch BGBl 153/2006
  • Zum Beispiel: Bei Kraftfahrzeugen des Katastrophenschutz, Fahrschulen usw.

Die Eintragung des Codes 95 sollte erst unmittelbar vor dem 10. September 2013 bzw. 2014 beantragt werden.

                           

Info:
Die Bestätigung für die absolvierte Weiterbildung muss der zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde vorgelegt werden. Man erhält in der Folge (am Postweg) einen neuen Scheckkartenführerschein mit eingetragenem Code 95. (bei der entsprechenden Führerscheinklasse wird ebenfalls eingetragen, bis wann der Code 95 gültig ist)
Der bei der Behörde anfallende Kostenbeitrag beträgt € 11,-.

 

EMPFEHLUNG:
Die Eintragung des Codes 95 sollte erst unmittelbar vor dem 10. September 2013 bzw. 2014 beantragt werden.